Erweiterter Vorstand tagt auf dem Weissenstein ob Solothurn


Da die letzte Klausurtagung des SMGP-Vorstandes schon fast 6 Jahre zurücklag, war es dringend an der Zeit, sich einmal wieder für eineinhalb Tage zurückzuziehen, um die künftige Strategie und mögliche wie allenfalls notwendige neue Wege zu besprechen.
Der gesamte Vorstand plus die Komiteemitglieder und als Gast Herbert Schwabl, Präsident des SVKH, trafen sich deshalb am 17. März bis zum 18. März im Kurhaus Weissenstein bei Solothurn.
Dank der perfekten Moderation durch unsere Kassiererin Maja dal Cero und den äusserst disziplinierten Diskussionen konnte die ganze Zeit sehr konstruktiv und effizient im Plenum diskutiert werden. Es ging um die Fragen, wohin sich die SMGP entwickeln soll, welche Aufgaben sie in naher und ferner Zukunft anpacken muss, welche Aktivitäten und Projekte anzugehen sowie welche organisatorischen Verbesserungen nötig sind. Es wurde aber auch darüber gesprochen, wo die Stärken der SMGP liegen und was nicht verändert werden soll.
Als Diskussionsgrundlage dienten sowohl die Voten, die der Vorstand an der Supportersitzung Anfang März erhalten hat als auch die Anregungen, die im voraus von den Klausurtagungsteilnehmer schriftlich geäussert wurden.
Häufig wurde in den Pausen oder beim gemeinsamen Essen einzelne Aspekte im kleinen Gruppen weiter diskutiert, dabei kam natürlich der persönliche Austausch nicht zu kurz.
Die Arbeit ist aber mit einer Klausurtagung nicht getan, sondern beginnt eigentlich erst nach einem solchen Treffen. Denn nun geht es darum, wie die einzelnen Ideen und Konzepte konkret umgesetzt werden.
Über die Ergebnisse der Klausur und zu zukünftigen Schwerpunkten in der SMGP-Arbeit wird an der Hauptversammlung vom 6. April in Frick informiert.