Ein Jubiläum zur 28. HV der SMGP


Die 28. HV der SMGP führte die Teilnehmenden nach Frick ins Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL. Die SMGPvet war Gastgeberin und feierte so ihr 10jähriges Jubiläum. Ein Rundgang mit drei Stationen zeigte zwei wichtige Forschungsgebiete des FiBL – Parasiten und seltene Kühe (selten, weil sie noch ihre Hörner tragen) - aber auch die besondere Anamnese von tierischen Patienten. Ein Vortrag von Florian Leiber, dem Leiter des Departements für Nutztierwissenschaften, vertiefte den Einblick ins FiBL und führte einmal mehr vor Augen, wie viel Handlungsbedarf in der Landwirtschaft besteht und wie weit wir von Nachhaltigkeit entfernt sind.
Die HV verlief ohne Überraschungen, alle Vorstandsmitglieder wurden mit Akklamation wiedergewählt. Der Mitgliederbestand ist auf erfreuliche 777 angewachsen, wobei die SMGPvet im Moment der blühendste Sektor ist.
Ein Jubiläumsapéro mit Wein-Degustation in der FiBL -Trotte führte zum gemütlichen Teil über, der mit einem gemeinsamen Nachtessen schloss. Etwas tückisch erwies sich der Spaziergang vom FiBL zum Restaurant: Man kann nicht einfach Phytotherapeuten in die freie Natur entlassen und erwarten, dass sie zügig ins Restaurant marschieren bei soviel interessanten und potentiell wirksamen Pflanzen am Weg.