Herbstexkursion der SMGP ins Gebiet Hinterrugg (Churfirsten)
Freitag, 22. August 2008
Die Exkursion wird bei jeder Witterung durchgeführt

Exkursionsgebiet und Route: Landeskarte 1134 oder Landeskarte 237
Die Churfirsten sind eine Bergkette der Voralpen zwischen Walensee und Oberthurtal, bestehend aus 7 fast gleich hohen Berggipfeln (zwischen 2072 und 2309 müM). Sie bestehen hauptsächlich aus Kalkgesteinen (Sedimente) aus der Kreide, was zu kalk- und basenreichen Böden führt.
In den unteren und mittleren Lagen ist die Vegetation neben Fichtenwäldern durch die Berglandwirtschaft bestimmt (Berg-Fettwiesen, Weiden). Über der Waldgrenze dominieren blumenreiche Wiesen, Kalksteinfelsen (Karrenfelder) und Geröllhalden. Die Churfirsten waren während den Eiszeiten nicht vergletschert und dienten als Überdauerungszentren von Blütenpflanzen. Als Besonderheiten für das Gebiet gelten z.B. Gentiana pannonica (der Ostalpen-Enzian kommt in der Schweiz nur hier vor!), Pedicularis oederi und Dryopteris villarsii.
Von Alt St. Johann im Toggenburg fahren wir mit der Sesselbahn (Fahrzeit ca 15 min, evtl kalt!) bis Alp Selamatt (1390 m). Von dort Exkursion ins Gluuristal, evtl. bis in den Sattel zwischen Schibenstoll und Hinterrugg (2045m) je nach Wetter und Lust der Teilnehmer.

Lernziele, adaptiert nach „Richtlinien SMGP-Ausbildung in Phytotherapie“
(Wieder-)Erkennen der wichtigsten Arzneipflanzen in natürlichen Umgebung. Erwerb von Kenntnissen über botanische Eigenschaften, Inhaltsstoffe dieser Arzneipflanzen und deren Wirkungs- und Anwendungsweise bzw. Vertiefung der (pharmako-)botanischen Grundkenntnisse und der Prinzipien des Naturschutzes. Auch soll auf der Exkursion der Austausch von Wissen und Erfahrung zwischen Aerztinnen und Apothekern gefördert werden.
Der Exkursion wird durchgeführt von der SMGP in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachgruppe Phytopharmazie www.phytopharmazie.ch; www.zhaw.ch/

Treffpunkt: Spätestens 09.15 Uhr an der Talstation der Sesselbahn Alt St. Johann – Alp Selamatt. Parkplätze sind reichlich vorhanden!  
Hinreise mit öV:
St.Gallen ab 08:02
Zürich ab 07:10
Wattwil an 08:30 Wil an 07:52
Wattwil ab 08:34 Wil ab 08:02
Nesslau an 08:50 Nesslau an 08:50
Nesslau ab (Bus) 08:55 Nesslau ab (Bus) 08:55
Alt St. Johann an 09:09 Alt St. Johann an 09:09
2 Gehminuten zur Sesselbahn
Rückreise: Talstation ab: (15.47),16.47,17.47.
Bitte alle Fahrplanangaben selbst überprüfen!
Kosten: SMGP-Mitglieder: 90.--, Nicht-Mitglieder: 150.--
Bei einer Absage erfolgt keine Rückerstattung. Ersatzteilnehmende können auch kurzfristig bezeichnet werden. In begründeten Fällen können die einbezahlten Beiträge auf andere Veranstaltungen der SMGP übertragen werden
Ausrüstung: Wanderschuhe sind ein absolutes Muss! Bestimmungsliteratur,Lupe 8–10 fach, evtl. Feldstecher und Fotoausrüstung. Mittagsverpflegung und je nach Wetter genügend Wasser. Sonnenschutz und –creme. Notizmaterial. Regenschutz auch bei Sonnenschein nicht vergessen! Bei zweifelhafter Witterung ist ein Regenschirm und ein warmer Pullover unabdingbar
Durchführung: Dr. med. dipl. Natw. Peter Kälin, Speicher, HDIAG
Prof. Dr. sc. nat. Adrian Leuchtmann ETH Zürich, Botaniker
Kontaktadresse: Dr. med. P. Kälin. Tel. 071 344 25 30, E-Mail, Natel am Tag der Exkursion: 079 634 44 07 (für Meldungen über verpasste Züge, etc.....)

Die Teilnehmerzahl ist limitiert auf 25 Personen. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Priorität haben SMGP-Mitglieder und Mitglieder in Ausbildung.

Verantwortlich für Programm und Inhalt: Ausbildungskommission SMGP
Medizin:
Prof. Dr. med. R. Saller, Universität Zürich, Dr. med. Valerio Rosinus (Vertreter SGAM), Zürich, Peter Frey, med. pract., Richterswil
Pharmazie: Prof. Dr. Beat Meier, Wädenswil, Dr. B. Falch, Zürich

CREDITS
SGIM und SGAM: Im Rahmen der frei wählbaren Fortbildung anerkannt.
FPH (ID-Nr.: 1-20-13-08-P50 ) anrechenbar: 50 Kreditpunkte.
Andere Gesellschaften gemäss deren Richtlinien.

Sekretariat/Administration:
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Irène Tinguely, Postfach, 8820 Wädenswil
E-Mail / Telefon 058 934 59 80  / Fax 058 934 50 01
Anmeldung vorzugsweise über www.smgp.ch oder per E-Mail/schriftlich an obige Adresse unter Angabe von Namen, vollständiger Adresse, Status Mitgliedschaft, Beruf sowie Telefon / E-Mail.