Spätsommerexkursion der SMGP ins Gebiet Roggenstock (Hoch-Ybrig)
Freitag, 14. August 2009
Die Exkursion wird bei jeder Witterung durchgeführt

Exkursionsgebiet und Route: Landeskarte 1152 Ibergeregg

Gebiet: Leichte Wanderung in der subalpinen Stufe (zwischen 1450 und 1600 müM) rund um den Roggenstock (1777 müM). Das Gebiet ist geprägt von Alpweiden und natürlichen Fichtenwäldern mit Hochstaudenfluren. Auf der Route liegt zudem ein idyllischer, abflussloser Bergsee und ein ausgedehntes Hochmoor. Das Gebiet liegt in den nördlichen Voralpen, wo Kalkgesteine des Helvetikums dominieren; der Roggenstock ist bekannt für seine interessante Geologie, die auch Gesteine des Penninikums und Ostalpin umfasst.

Geplante Route: Bergstation Seebli (Hoch-Ybrig)  - Weg in nordöstlicher Richtung um den Seeblisee herum bis Fuederegg (Hochstauden, Fichtenwald, Hangmoor) - dann breite Naturstrasse bis Roggenhütte - Abzweigung links auf Wanderweg bis Obere Roggen (Alpweiden, Felsblöcke, Gebüsche) - dann zurück auf Hauptwanderweg bis Roggenegg (Unentwegte könnten eventuell den Roggenstock besteigen, der Weg ist aber sehr steil und im obersten Stück mit etwas Kraxeleien verbunden) - schöner Fusswanderweg bis Tubenmoos (Hochmoor) - von dort Rückweg über Mooseggen, dann breiter Wanderweg praktisch auf der 1500 m Höhenlinie zurück nach Seebli.Swertia perennis im Hochmoor

Der Exkursion wird durchgeführt von der SMGP in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachgruppe Phytopharmazie www.phytopharmazie.ch; www.zhaw.ch/

Treffpunkt: Spätestens 09.20 Uhr an der Talstation der Seilbahn Weglosen - Hoch-Ybrig
Hinreise mit öV:
St.Gallen ab 06:23
Zürich ab 07:38
Uznach an 07:13 Wädenswil an 08:01
Uznach ab 07:15 Wädenswil ab 08:04
Rapperswil an 07:27 Einsiedeln an 08:27
Rapperswil ab 07:36 Einsiedeln ab 08:35
Einsiedeln an 08:13 Talstation Weglosen an 09:08
Einsiedeln ab 08:35 Talstation Weglosen ab 09:30
Talstation Weglosen an 09:08

Talstation Weglosen ab 09:30

Rückreise: Talstation Weglosen ab 15. 53 (17.23), Zürich HB an 17.22 (18.47)
bitte alle Fahrplanangaben selbst überprüfen!
Kosten: SMGP-Mitglieder: 90.--
Nicht-Mitglieder: 150.--
Studierende, Frei- und Ehrenmitglieder: 45.--
Ausrüstung: Wanderschuhe sind ein Muss! Bestimmungsliteratur, Lupe 8-10 fach, evtl. Feldstecher und Fotoausrüstung. Mittagsverpflegung und je nach Wetter genügend Wasser. Sonnenschutz und –creme. Notizmaterial. Regenschutz auch bei Sonnenschein nicht vergessen! Bei zweifelhafter Witterung ist ein Regenschirm und ein warmer Pullover unabdingbar.
Durchführung: Dr. med. dipl. Natw. Peter Kälin
Prof. Dr. sc. nat. Adrian Leuchtmann ETH Zürich, Botaniker
Kontaktadresse: Dr. med. P. Kälin. Tel. 071 344 25 30, E-Mail, Natel am Tag der Exkursion neu:  078-639 46 95 (für Meldungen über verpasste Züge, etc.....)

Die Teilnehmerzahl ist limitiert auf 25 Personen. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Priorität haben SMGP-Mitglieder und Mitglieder in Ausbildung.

Verantwortlich für Programm und Inhalt: Ausbildungskommission SMGP
Medizin:
Prof. Dr. med. R. Saller, Universität Zürich, Peter Frey, med. pract., Richterswil
Pharmazie: Prof. Dr. Beat Meier, Wädenswil, Dr. Beatrix Falch, Zürich


CREDITS
SGIM und SGAM: Im Rahmen der frei wählbaren Fortbildung anerkannt.
FPH (ID-Nr.: 1-20-13-09-P50 ) anrechenbar: 50 Kreditpunkte.
GST: 2 Bildungspunkte (Antrag noch nicht bestätigt)
Andere
Gesellschaften gemäss deren Richtlinien.

Sekretariat/Administration:
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Irène Tinguely, Postfach, 8820 Wädenswil
E-Mail / Telefon 058 934 59 80  / Fax 058 934 50 01
Anmeldung vorzugsweise über www.smgp.ch oder per E-Mail/schriftlich an obige Adresse unter Angabe von Namen, vollständiger Adresse, Status Mitgliedschaft, Beruf sowie Telefon / E-Mail.
Bei Abmeldungen gibt es keine Rückerstattung, da der Aufwand beim geringen Betrag zu hoch ist.