Frühlingsexkursion der SMGP - Durch die untere Wutachschlucht (SH) – eine unbekannte Grenzregion mit botanischen Kostbarkeiten
Samstag, 28. April und Samstag 05. Mai 2012
Die Exkursion wird bei jeder Witterung durchgeführt

Exkursionsgebiet und Route: Landeskarte 1:25‘000, Blatt 2511
Weitere Informationen: www.randental.ch, www.museum-schleitheim.ch/historie/gipsmuseum.htm

Wir treffen uns in Oberwiesen (Gemeinde Schleitheim SH) direkt an der Grenze zu Baden-Württemberg. Die Wanderung führt der Wutach – dem streckenweise renaturierten Grenzfluss - entlang und bietet auf diesem Abschnitt vielfältige Möglichkeiten zur Entdeckung der Flora von Feuchtstandorten. Bis zum Wiizemersteg und weiter durch die Seldenhalde verläuft die Wanderung meist flach; ein kurzer Anstieg führt zum Ländli und weiter zum Staufenberg, der eine prächtige Rundsicht über Schleitheim und den Randen, bei guter Sicht bis zu den Alpen, ermöglicht. Nach der Mittagsrast geht es Feldern und Rebbergen entlang zurück Richtung Ausgangspunkt. Kurz vor dem Abstieg durch den Wald nach Oberwiesen durchqueren wir das Naturschutzgebiet „Flüelihalde“ – eine vielfältige Trockenwiese mit verschiedenen Landschaftselementen. Den Abschluss der Frühlingsexkursion bildet ein Rundgang durch den ehemaligen Gipsstollen, der unter (orts-) kundiger Führung einen einmaligen Einblick in Geologie und Bergbau der Randenregion verschafft.
Wanderzeit 2.5 Std., Strecke 9 km, Höhendifferenz 164 m, max. Höhe 593 m
Fruchtstand von Hesperis matronalis Nachtviole Asarum europaeum Haselwurz Lilium martagon Türkenbund
Treffpunkt: 10.15 in Oberwiesen (Schleitheim, SH), vor dem Gipsmuseum. Gratisparkplätze vorhanden
Hinreise mit öV: nach Schleitheim/Oberwiesen
Zürich HB Sa. 5.5.12 ab 8:10 IR 2562
Schaffhausen an 8:57 Fussweg 2 Min.
Schaffhausen ab 9:32
Buslinie 21, Richtung Schleitheim (Extrafahrt nach Oberwiesen)
Oberwiesen an 10:10
Winterthur ab 8.42 S33
Schaffhausen an 9.14
Schaffhausen ab 9:32
Buslinie 21, Richtung Schleitheim (Extrafahrt nach Oberwiesen)
Oberwiesen an 10:10
Billette bitte nach Schleitheim lösen, Fahrt nach Oberwiesen wird von der Exkursionsleitung bezahlt.
Rückreise: Ab 17 Uhr individuell.Mit ÖV 17.10 ab Oberwiesen (Extrafahrt bis Schleitheim) nach Schaffhausen an 17.56
von hier weiter nach
Zürich (Abfahrt 18:09) oder Winterthur (18:14)
oder Seelinie Richtung Romanshorn (18:01).
Bitte alle Fahrplanangaben selbst überprüfen!
Kosten: SMGP-Mitglieder: 104.- inkl. Eintritt und Führung Gipsmuseum
Nicht-Mitglieder: 164.- inkl. Eintritt und Führung Gipsmuseum
Studierende: auf Anfrage
Ausrüstung: Festes Schuhwerk für Trittsicherheit, warme Kleidung (auch bei schönem Wetter, tiefe Temperaturen im Gipsmuseum), Mittagsverpflegung aus dem Rucksack, Rastplatz mit Feuerstelle, Sonnen- und Regenschutz, Notizmaterial, wenn vorhanden: Bestimmungsliteratur, Lupe 8 bis10-fach, Feldstecher und Fotoausrüstung
Exkursionsleitung: Maja Dal Cero, dipl. natw. ETH, Ethnobotanik, Schaffhausen
Prof. Dr. Beat Meier, Phytopharmazie ZHAW. Wädenswil
Gipsmuseum: Uli Stamm, Schleitheim
Kontaktadresse: Maja Dal Cero Tel. 052 625 08 24, E-Mail
Handy am Tag der Exkursion 076 480 24 35

Die Teilnehmerzahl ist limitiert auf 25 Personen. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Die Anmeldung ist erst nach Eingang des Kursgeldes gültig. Priorität haben SMGP-Mitglieder und Mitglieder in Ausbildung. Anmeldeschluss: 15. April 2012.

Credits
SMGP: 6 Stunden Fortbildung für Fähigkeitsprogramm Phytotherapie (SMGP)
SGIM und SGAM: Im Rahmen der frei wählbaren Fortbildung anerkannt.
FPH: 50 Kreditpunkte beantragt
GST: 2 Bildungspunkte. Andere Gesellschaften gemäss deren Richtlinien.

Verantwortlich für Programm und Inhalt: Ausbildungskommission SMGP
Medizin:
Prof. Dr. med. R. Saller, Universität Zürich, Peter Frey, med. pract., Richterswil
Pharmazie: Prof. Dr. Beat Meier, Wädenswil, Dr. Beatrix Falch, Zürich

Der Exkursion wird durchgeführt von der SMGP in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachgruppe Phytopharmazie http://www.lsfm.zhaw.ch/de/science/ibt-phytopharmazie.html; www.zhaw.ch/

Sekretariat/Administration:
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Frau Irène Tinguely,
Postfach, 8820 Wädenswil. Tel.: 058-934 59 80, Fax 058-934 50 01, E-Mail

Elektronische Anmeldung über www.smgp.ch wird empfohlen. Die Anmeldung wird erst mit dem Eingang des Kursgeldes gültig (mit Ausnahme von Teilnehmenden aus Deutschland oder Österreich, die Ihren Beitrag an der Exkursion bar begleichen können). Nach dem Anmeldeschluss eingehende Anmeldungen werden mit einer Gebühr von 30 Franken belastet für administrativen Mehraufwand (sofern Plätze frei geblieben sind, Homepage beachten).