Frühlingsexkursion der SMGP vom Freitag, 1. Mai 2015 (2. Mai ausgebucht)
"Steil abfallende Felsen, Lindenwald und Trockenwiesen – Botanische Vielfalt beim Kloster Mariastein an der Grenze zu Frankreich
"

Die Exkursion wird bei jeder Witterung durchgeführt
Exkursionsgebiet und Route: Landeskarte 1:25‘000, Blätter Rodersdorf 1066 und Arlesheim 1067.
Weitere Informationen: www.waldwanderungen.so.ch (Wanderung Nr. 5)
Ausgangspunkt für die abwechslungsreiche Rundwanderung in der Nordostschweiz ist der bekannte Marienwallfahrtsort Mariastein SO. Auf einer Hochebene direkt an steil abfallenden Felswänden liegt das Kloster. Die Exkursion führt vorerst an den Rand der Klus nach Flüh, eröffnet einen Blick auf die alte Burganlage von Landskronberg und führt durch wärmeliebende Wälder mit Linden und Eichen, die an feuchten Stellen eine grosse Farnvielfalt beherbergen. Dazwischen eingestreut finden sich Trockenwiesen und Landwirtschaftsland. Die landschaftliche Vielfalt sorgt für botanische Abwechslung. Zurück in Mariastein erwartet die Teilnehmenden der Arzneipflanzengarten beim Kurhaus Kreuz, in dem auf kleiner Fläche eine grosse Zahl Heilpflanzen gedeihen. Zum Abschluss lohnt sich ein Blick in die Mariengrotte und Klosterkirche.
Reine Wanderzeit: 2.5 Std., Strecke 9 km, Höhendifferenz 80 m, max. Höhe 580 m


Linde
Klosterplatz Mariastein
Hirschzungenfarn

Treffpunkt: 9.30 Mariastein SO, Klosterplatz
Hinreise mit öV: 2. Mai 2015: nach Mariastein SO
Basel SBB, Sa. 2.5.14 ab 8:35 Tram 10 Richtung Rodersdorf
Flüh, Bahnhof an 9:09
Flüh, Bahnhof ab 9:13
Bus 69 Richtung Metzerlen, Challstrasse
Mariastein, Klosterplatz an 9:25
Hinweis: am 1. Mai ist die Verbindung über Laufen
Rückreise mit öV: Ab 17 Uhr individuell. Mit ÖV 17.06 ab Mariastein Klosterplatz Richtung Flüh, Basel SBB an 17.50
Bitte alle Fahrplanangaben vor Reiseantritt überprüfen!
Hin-/Rückreise PW: Beim Kloster Mariastein befindet sich ein grosser Gratisparkplatz
Kosten: SMGP-Mitglieder: 90.-
Nicht-Mitglieder: 150.-
Studierende: auf Anfrage
Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung / Mittagsverpflegung aus dem Rucksack / Sonnen- und Regenschutz, Notizmaterial / wenn vorhanden: Bestimmungsliteratur, Lupe 8 bis10-fach, Feldstecher und Fotoausrüstung
Exkursionsleitung: Maja Dal Cero, dipl. natw. ETH, Ethnobotanik, Schaffhausen,
Prof. Dr. Beat Meier, Phytopharmazie ZHAW, Wädenswil
Kontaktadresse: Maja Dal Cero Tel. 052 625 08 24, E-Mail
Handy am Tag der Exkursion 076 480 24 35

Die Teilnehmerzahl ist limitiert auf 25 Personen. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Die Anmeldung ist erst nach Eingang des Kursgeldes gültig.
Bei genügender Nachfrage, wird die Exkursion doppelt geführt, Ausweichdatum ist der 1. Mai 2015. Auf www.smgp.ch wird, sobald der 1. Mai ausgebucht ist, bekannt gegeben, ob der zweite Termin wahr genommen wird.
Priorität haben Zertifikatsträger und Mitglieder in Ausbildung. Anmeldeschluss: 10. April 2015.

Credits
SMGP: 6 Stunden Fortbildung für Fähigkeitsprogramm Phytotherapie (SMGP)
SGIM und SGAM: Im Rahmen der frei wählbaren Fortbildung anerkannt.
FP
H: 50 Kreditpunkte beantragt (FPH-Nummer folgt)
GST: 2 Bildungspunkte.
Andere Gesellschaften gemäss deren Richtlinien.

Verantwortlich für Programm und Inhalt: Ausbildungskommission SMGP
Medizin:
Prof. Dr. med. Reinhard Saller, Zürich
med. pract. Peter Frey, Samstagern
Pharmazie:
Prof. Dr. sc. nat. Beat Meier, Wädenswil
Dr. sc. nat. Beatrix Falch, Zürich

Der Exkursion wird durchgeführt von der SMGP in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachgruppe Phytopharmazie

Sekretariat/Administration:
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fra
u Rachel Urenda,
Postfach, 8820 Wädenswil. Tel.: 058-934 59 80, Fax 058-934 50 01, E-Mail

Elektronische Anmeldung über www.smgp.ch wird empfohle
n. Die Anmeldung wird erst mit dem Eingang des Kursgeldes gültig (mit Ausnahme von Teilnehmenden aus Deutschland oder Österreich, die Ihren Beitrag an der Exkursion bar begleichen können). Nach dem Anmeldeschluss eingehende Anmeldungen werden mit einer Gebühr von 30 Franken belastet für administrativen Mehraufwand (sofern Plätze frei geblieben sind, Homepage beachten). Anmeldungen für 1. Mai sind erst möglich, wenn 2. Mai ausgebucht ist. Ein Rückzug der Anmeldung ist nicht möglich. Ersatz kann benannt werden.

Anmeldeschluss: 10. April 2015

Anmeldung zur Frühlingsexkursion der SMGP vom Freitag, 1. Mai 2015
(2. Mai ausgebucht)
Name Vorname
Strasse Nummer PLZ Ort
Telefon Fax E-Mail
Firma Titel
Beruf Ausbildung
FPH-Nummer (für ApothekerInnen) Mitgliedschaft
Ich reise mit ÖV Ich reise mit Auto Abfahrtsort Freie Plätze
ja nein ja nein