Anwendertag Mikroskopie 13. Januar 2011

Kursort: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Campus Reidbach, Wädenswil. Mikroskopierraum RT421.
Lageplan auf w
ww.zhaw.ch, weitere Infos nach erfolgter Anmeldung.

Kursleitung:
Prof. Dr. sc. nat. Beat Meier und Daniela Spriano, Fachgruppe Phytopharmazie, Institut für Biotechnologie, Departement Life Sciences und Facility Management, Wädenswil. Tel.: 079 324 40 53; E-Mail; Homepage: www.phytopharmazie.ch
Dr. sc. nat. Beatrix Falch, Apothekerin, Dozentin für Mikroskopie und Ethnopharmazie an der ETH Zürich, Zürich. Tel.: 044 262 65 69; E-Mail; Homepage: www.phytocura.ch

Lernziele
Beurteilung neuer Entwicklungen in der Mikroskopie von Arzneidrogen. Repetition und Vertiefung der Mikroskopie-Grundlagenveranstaltung vom Januar 2009. Erfahrungsaustausch über mikroskopische Probleme im Alltag. Das Strukturelement "Spaltöffnungen" ist intensiv untersucht worden.

Teilnehmende
Der Kurs wird ausgeschrieben für qualifizierte Mitarbeitende von Firmen und von Apotheken, die Arzneipflanzen verarbeiten respektive für arzneiliche Zwecke abgeben und deshalb die entsprechenden Identitätsprüfungen durchführen müssen, insbesondere für diejenigen, die den Mikroskopierkurs im Januar 2009 besucht haben. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 24 beschränkt. Mindestzahl: 10 Teilnehmende.

Arbeitstechniken
Die Teilnehmenden arbeiten mit einem eigenen Mikroskop. Die 24 Laborplätze sind vollständig ausgerüstet. Der Raum verfügt über die Möglichkeit, die mikroskopischen Bilder zu projizieren. Persönliche Betreuung durch die Kursleiter am Mikroskop. Geübt wird an praktischen Beispielen. Einführungen im Frontalunterricht oder als Kolloquium.

Zeit Thema ReferentIn
10.00-10.15 Begrüssung Beatrix Falch
10.15-10.30 Neue Trends in der Pharmakopöe Beat Meier
10.30-11.30 Mikroskopie ohne Okulare - 3-dimensionale Digitale Mikroskopie:
Die Lösung der Zukunft? Referat und Demonstration.
Konrad Renz
Keyence AG,
8902 Urdorf
11.30-12.45 Praktische Übungen: Spaltöffnungen. Mit Einführung in das Thema. B.Falch, D.Spriano
12.45-13.45 Mittagspause
13.45-14.30 Fortsetzung Spaltöffnungen B.Falch, D.Spriano
14.30-15.30 Überprüfung einer zur Diskussion stehenden Monographie in Pharmeuropa oder Beispiel aus der Praxis gemäss Vorschlag aus der Praxis B.Meier, D.Spriano

Ausblick, Schlussworte Beat Meier

Gebühren
600 Franken pro Firma. Reduktion 200 Franken pro Sponsor SMGP oder Netzwerk Phytopharmazie, Zweit- und Drittteilnehmer pro Firma: 200 Franken. Die Rechnung für den Kurs wird am Kurstag selbst pro Firma abgegeben. Mindestens zehn Teilnehmende erforderlich. Anmeldeschluss 2. Dezember 2010. Spätere Anmeldungen mit Zuschlag (100 Franken). Per E-Mail unter Angabe von Namen und Firma oder mit untenstehendem Anmeldetalon an daniela.spriano@zhaw.ch

Rückzugsbedingungen
Anmeldungen sind definitiv. In Anbetracht der kleinen Teilnehmerzahl erwarten wir die Präsenz sämtlicher angemeldeter Teilnehmenden. Die Anmeldungen werden bestätigt.
Der Kurs wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Medizinischen Gesellschaft für Phytotherapie SMGP. Hier auch elektronische Anmeldung möglich.

Mitarbeit
Haben Sie eine spezielle Fragestellung, die Sie den Teilnehmenden näher bringen möchten? Haben Sie eine Fragestellung, die Sie in einem grösseren Team bearbeitet haben möchten? Haben Sie Probleme mit einer Monographie oder einem Strukturelement? Dann melden Sie sich. Auch für Kurzbeiträge als Präsentation können wir im Programm Platz schaffen. Wir stellen gerne auf Ihre Bedürfnisse ab. Melden Sie sich bei Beat Meier (mier@zhaw.ch)