Anwendertag Mikroskopie 26. Januar 2012

Kursort: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Campus Reidbach, Wädenswil. Mikroskopierraum RT421.
Lageplan auf w
ww.zhaw.ch, weitere Infos nach erfolgter Anmeldung.

Kursleitung:
Prof. Dr. sc. nat. Beat Meier und Daniela Spriano, Fachgruppe Phytopharmazie, Institut für Biotechnologie, Departement Life Sciences und Facility Management, Wädenswil. Tel.: 079 324 40 53; E-Mail; Homepage: www.phytopharmazie.ch
Dr. sc. nat. Beatrix Falch, Apothekerin, Dozentin für Mikroskopie und Ethnopharmazie an der ETH Zürich, Zürich. Tel.: 044 262 65 69; E-Mail; Homepage: www.phytocura.ch

Lernziele
Informationen zu neuen Büchern und zur Schweizer sowie der Europäischen Pharmakopöe. Repetition und Vertiefung der Mikroskopie-Grundlagenveranstaltung vom Januar 2009. Erfahrungsaustausch über mikroskopische Probleme im Alltag. Die Anhangsgebilde Drüsen- und Deckhaare sind intensiv untersucht worden und können zur Drogenidentifizierung herangezogen werden. Zwei Monographieentwürfe PhEur sind überprüft und kommentiert.

Teilnehmende
Der Kurs wird ausgeschrieben für qualifizierte Mitarbeitende von Firmen und von Apotheken, die Arzneipflanzen verarbeiten respektive für arzneiliche Zwecke abgeben und deshalb die entsprechenden. Identitätsprüfungen durchführen müssen. Eine gewisse Erfahrung im Mikroskopieren ist von Vorteil, Einsteiger werden kurz instruiert in der Probenaufbereitung und in der Bedienung des Mikroskops. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 24 beschränkt. Mindestzahl: 10 Teilnehmende.

Arbeitstechniken
Die Teilnehmenden arbeiten mit einem eigenen Mikroskop. Die 24 Laborplätze sind vollständig ausgerüstet. Der Raum verfügt über die Möglichkeit, die mikroskopischen Bilder zu projizieren. Persönliche Betreuung durch die Kursleiter am Mikroskop. Geübt wird an praktischen Beispielen. Einführungen im Frontalunterricht oder als Kolloquium.

Zeit Thema ReferentIn
10.00-10.10 Begrüssung Beatrix Falch
10.10-10.30 Trends in der Pharmakopöe Beat Meier
10.30-11.15 Mikroskopieren mit System Richard Bolli
11.15-12.45 Praktische Übungen: Anhangsgebilde (Haare, Drüsenhaare, Drüsenschuppen etc.). Mit Einführung in das Thema. B.Falch, D.Spriano
12.45-13.45 Mittagspause
13.45-15.30 Fortsetzung Anhangsgebilde
Zwei Fallbeispiele: Überprüfung von Monographieentwüfen PhEur: Camellia sinensis non fermentata folia, Polygalae radix
B.Falch, D.Spriano, B.Meier

Ausblick, Termin 2013, Schlussworte Beat Meier

Gebühren
600 Franken pro Firma, incl. erster Teilnehmer. Reduktion 200 Franken pro Supporter SMGP oder Netzwerk Phytopharmazie, Zweit- und Drittteilnehmer pro Firma: 200 Franken. Die Rechnungsstellung erfolgt Mitte Januar 2012. Im Preis ist die Verpflegung nicht inbegriffen. Mittagessen in ZHAW-Mensa oder in der Fabrikbeiz.

Anmeldeschluss
20. Dezember 2011. Maximal 24 Teilnehmende. Spätere Anmeldungen mit Zuschlag (100 Franken pro Person) sind, wenn noch Plätze frei sind, möglich. Per e-Mail unter Angabe von Namen und Firma oder mit untenstehendem Anmeldetalon an daniela.spriano@zhaw.ch

Rückzugsbedingungen
Anmeldungen sind definitiv und verpflichten zur Zahlung der Kursgebühren. In Anbetracht der kleinen Teilnehmerzahl erwarten wir die Präsenz sämtlicher, angemeldeter Teilnehmenden. Die Anmeldungen werden bestätigt. Ersatzteilnehmer können benannt werden. Der Kurs wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Medizinischen Gesellschaft für Phytotherapie SMGP: www.smgp.ch . Hier auch elektronische Anmeldung möglich.

Mitarbeit/Vorbereitungen
Haben Sie eine spezielle Fragestellung, die Sie den Teilnehmenden näher bringen möchten? Haben Sie eine Fragestellung, die Sie in einem grösseren Team bearbeitet haben möchten? Haben Sie Probleme mit einer Monographie oder einem Strukturelement? Dann melden Sie sich. Auch für Kurzbeiträge als Präsentation können wir im Programm Platz schaffen. Wir stellen gerne auf Ihre Bedürfnisse ab. Melden Sie sich bei Beat Meier (mier@zhaw.ch)