Anwendertag Mikroskopie am 14. Januar 2016

Ort
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Campus Reidbach,
Einsiedlerstrasse 31, 8820 Wädenswil. Gebäude RT, Mikroskopierraum RT421.
Lageplan auf www.zhaw.ch, weitere Infos nach erfolgter Anmeldung.

Kursleitung
Dr. sc. nat. Beatrix Falch, Apothekerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachgruppe
Phytopharmazie, Institut für Biotechnologie, Departement Life Science und Facility Management,
Wädenswil und externe Lehrbeauftragte an der ETH Zürich, Zürich
Tel.: 044 262 65 69; E-Mail; www.ibt.zhaw.ch/phytopharmazie, www.phytocura.ch
Mit Unterstützung durch Prof. Dr. sc. nat. Beat Meier, Fachgruppe Phytopharmazie,
Institut für Bio-technologie, Departement Life Science und Facility Management, Wädenswil.
Tel.: 079 324 40 53; E-Mail;
und durch Evelyne Wolfram, Fachgruppenleiterin Phytopharmazie, Institut für Biotechnologie,
Departement Life Science und Facility Management, Wädenswil.
Tel.: 079 324 55 42; E-Mail; www.ibt.zhaw.ch/phytopharmazie

Referent
Dr. Patrick Schwarb, Imagic Bildverarbeitung AG, Europastr. 27, 8152 Glattbrugg, E-Mail,: www.imagic.ch

Support Labor- und Computertechnik
Samuel Peter, Fachgruppe Phytopharmazie, Institut für Biotechnologie, Departement Life Science und Facility Management, 8820 Wädenswil. E-Mail

Lernziele
Beurteilung neuer Entwicklungen in der Mikroskopie von Arzneidrogen, insbesondere Bildverarbeitung und Dokumentation. Repetition und Vertiefung der Mikroskopie-Grundlagenveranstaltung vom Januar 2013. Erfahrungsaustausch über mikroskopische Probleme im Alltag. Spaltöffnungen und Oberflächen (Kutikularfalten) sind intensiv untersucht worden und können zur Drogen-Identifizierung herangezogen werden. Monographieentwürfe PhEur sind überprüft und kommentiert.

Teilnehmende
Der Kurs wird ausgeschrieben für qualifizierte Mitarbeitende von Firmen und von Apotheken bzw. Drogerien, die Arzneipflanzen verarbeiten respektive für arzneiliche Zwecke abgeben und deshalb die entsprechenden Identitätsprüfungen durchführen müssen, insbesondere für diejenigen, die den Mikroskopierkurs im Januar 2013 besucht haben. Der Kurs ist auch offen für Mitarbeitende der Lebensmittelindustrie, die z.B. Gewürzpflanzen gemäss Lebensmittelbuch prüfen müssen.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 24 beschränkt. Mindestzahl: 10 Teilnehmende.

Arbeitstechniken
Die Teilnehmenden arbeiten mit einem eigenen Mikroskop. Die 24 Laborplätze sind vollständig ausge-rüstet. Der Raum verfügt über die Möglichkeit, die mikroskopischen Bilder zu projizieren. Persönliche Betreuung durch die Kursleiter am Mikroskop. Geübt wird an praktischen Beispielen. Einführungen im Frontalunterricht oder als Kolloquium.

Gebühren
CHF 700 pro Firma. Reduktion CHF 200 pro Sponsor SMGP oder Netzwerk Phytopharmazie, Zweit- und Drittteilnehmer pro Firma: CHF 250. Einzelteilnehmer und Studierende auf Anfrage.

Anmeldeschluss
18. Dezember 2015. Nachmeldungen sind möglich, solange Plätze vorhanden sind. Per E-Mail unter Angabe von Namen und Firma an kurse-smgp.lsfm@zhaw.ch (s. nachfolgendes Anmeldeformular). Nachmeldegebühr CHF 150.

Rückzugsbedingungen
Anmeldungen sind definitiv. In Anbetracht der kleinen Teilnehmerzahl erwarten wir die Anwesenheit sämtlicher angemeldeter Teilnehmenden. Die Anmeldungen werden bestätigt.

Anreise/Übernachtung in Wädenswil
Damit von fast überall her eine Anreise möglich ist, beginnt der Kurs erst um 10 Uhr. Der Campus Reidbach ist dem öffentlichen Verkehr gut angeschlossen. Informationen erfolgen mit der Anmeldung. Für Übernachtungen empfehlen wir das Hotel Engel in Wädenswil oder Halbinsel Au. Die Halbinsel Au ist allerdings etwas abgelegen.

Der Kurs wird durchgeführt im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Medizinischen Gesellschaft für Phytotherapie – SMGP

Kursprogramm, Donnerstag, 14. Januar 2016
Zeit
Thema
ReferentIn
10.00–10.30
Begrüssung und Einführung
E. Wolfram, B. Falch
Neues aus der Pharmakopöe
B. Meier
10.30–11.15
Von der Aufnahme bis zur Organisation der digitalen Bilder in der Mikroskopie. Referat und Demonstration
P. Schwarb
Imagic AG
11.30–12.45 Praktische Übungen: Spaltöffnungen und Oberflächen (Kutikularfalten) mit Einführung in das Thema.
a) Centella asiaticae herba
b) Salviae folium
c) Urticae folium
d) Sennae folium
e) Aurantii amari flos
B. Falch
12.45–13.45
Mittagspause
13.45–15.30
Fortsetzung der Arbeit vom Morgen
Überprüfung von Monographien der Ph. Eur.
a) wird noch definiert
b) wird noch definiert
alle
15.30–15.35
Ausblick, Schlussworte
B. Falch

Anmerkung
Es können auch eigene Muster zur Untersuchung mitgebracht werden. Diese bitte, wenn möglich, voranmelden.

Mit der Anmeldung werden die in der Kursausschreibung beschriebenen Bedingungen anerkannt.

Anmeldung Anwendertag Mikroskopie am 14. Januar 2016
Firma
Name/Vorname Teilnehmer 1 Beruf/Titel Teilnehmer 1
Name/Vorname Teilnehmer 2 Beruf/Titel Teilnehmer 2
Name/Vorname Teilnehmer 3 Beruf/Titel Teilnehmer 3
Strasse Nummer PLZ Ort
Telefon Fax E-Mail