Helene Huldi

geboren am 8. November 1957 in Samedan GR
aufgewachsen hauptsächlich in Arlesheim BL

1964-76 Schulen bis Matura
1973/74 United World College in Wales GB
1976-83 Studium der Medizin
Während dem Studium intensive Auseinandersetzung mit Phytotherapie und anthroposophischer Medizin sowie mit der Frauengesundheitsbewegung und Medizin der weisen Frauen und Hexen
6. März 1984 Staatsexamen Universität Basel
1984-1996 Weiterbildung in verschiedenen Spitälern
6-monatige Lehre in Praxis homöopathischer/anthroposophischer Ausrich-tung, div. Praxisvertretungen in Frauengesundheitszentren
3. Mai 1996: FMH-Prüfung in Gynäkologie/Geburtshilfe

Entwicklungshilfe: 1987/88 April-Mai Arbeit als Gynäkologin in Gesundheits-zentrum von Managua, Nicaragua
Ausbildung in Psychosomatik: 1988 bis 1994 analytische Psycho-therapie, 2-jährige Ausbil-dung am Institut für Psychosoziale Medizin, Universität Zürich

Frauenpolitische Tätigkeit seit nun über 20 Jahren, vor allem im Bereich der Frauenmedizin (z.B. Mutterschaftsinitiative, Schwangerschaftsabbruch, Vergewaltigung, sexuelle Gewalt gegen Frauen, Migrantinnen)

Oktober 1997 Eröffnung der Frauenpraxis runa in Solothurn, einer Praxis für Gynäkologie, Geburtshilfe, Psychosomatik, Komplementärmedizin und Körperarbeit, in der 12 Frauen arbeiten (3 Frauenärztinnen,1 gynäkologische Gesundheitsschwester, Therapeutinnen: Skan-Körperarbeit, Shiatsu, Fussreflexzonentherapie und Beckenbodengymnastik, 5 MPA’s)

Januar 1998 Geburt meines Sohnes