33. Schweizerische Jahrestagung für Phytotherapie vom 22.11.2018
Ätherische Öle und ihr therapeutisches Potential


Die ätherischen Öle zählen in der Phytotherapie zu den wichtigen Wirkstoffen. Die Geruchsrezeptoren werden immer besser erforscht und lassen Aussagen zur Wirksamkeit ätherischer Öle zu, die über die olfaktorische Komponente hinausgehen. Ätherische Öle haben ein Potential zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden wie auch von Schmerzen. Aber auch die topische Anwendung auf Haut und Schleimhaut wird erfolgreich praktiziert. Als potentielle Alternative zu Antibiotika stehen sie zudem im Fokus aktueller Diskussionen. Auch in der Veterinärmedizin wächst das Interesse. Das Aromatogramm entwickelt sich auch in diesem Bereich zum diagnostischen Tool. Gründe genug, das Thema 21 Jahre nach der 12. Schweizerischen Jahrestagung für Phytotherapie im Jahr 1997 wieder aufzunehmen. Aspekte aus Praxis und Forschung sollen zusammenfliessen und Erkenntnisse vermitteln, die nur beschränkt in Lehrbüchern zu finden sind. Die SMGP freut sich, wenn unsere Schwerpunkte Ihr Interesse finden. Am Nachmittag findet ein spezieller Workshop für VeterinärmedizinerInnen statt. Das Morgenprogramm ist so aufgebaut, dass es sowohl für den humanmedizinischen als auch für den veterinärmedizinischen Bericht von Bedeutung ist.

Definitives Programm
Zeit Thema ReferentIn
Ab 8.00 Registrierung der Teilnehmenden  
09.10-09.15 Eröffnung der Tagung und Begrüssung Roger Eltbogen
09.15-10.05 Das Potential der Aromatherapie – Riechrezeptoren nicht nur in der Nase Hanns Hatt, Bochum
10.05-10.15 Diskussion Chair: Maja Dal Cero
10.15-11.00 Pause mit Ausstellung
11.00-11.30 Zusammen geht es besser: Potenzial etherischer Öle und weiterer pflanzlicher Naturstoffe allein und in Kombination mit Antibiotika in der antimikrobiellen Therapie bei Mensch, Tier und in der Desinfektion Matthias Melzig, Berlin
11.30-12.00 Mikrobiologische Diagnostik (Aromatogramm) in der Aromatherapie, Methoden und Anwendungsmöglichkeiten in der Urologie Gerda Dorfinger, Wien
12.00-12.15 Diskussion Chair: Beat Meier, Michael Walkenhorst
12.15-12.30 Ehrungen, Abgabe der Fähigkeitsausweise Roger Eltbogen
12.30-13.45 Mittagspause, Stehlunch, Ausstellung
13.45-14.15 Ätherische Öle in der Psychiatrie Regula Rudolf von Rohr, Basel
14.15-14.45 Ausgewählte ätherische Öle in der Schmerzbehandlung - erhöhte Wirksamkeit durch Triggerpunkt-Behandlungen Reinhard Saller, Zürich
14.45-15.00 Diskussion Chair: Beatrix Falch
15.00-15.30 Pause mit Ausstellung
15.30-15.55 Korianderöl als natürliches Antiseptikum Christoph Schempp, Freiburg i.Br.
15.55-16.20 Das Potential von Lavendelöl bei der Behandlung von Angsterkrankungen Christian Imboden, Bern
16.20-16.45 Schmieren und Salben hilft allenthalben - oder doch nicht? Über die Applikationsmöglichkeiten von ätherischen Ölen Karoline Fotinos-Graf, Bern
16.45-17.00 Diskussion Chair: Beat Meier
17.00-17.15 Schlussbilanz
Schlusswort
Maja dal Cero
Roger Eltbogen
Parallelsymposium Veterinärmedizin: Ätherische Öle in der Veterinärmedizin
13.45-14.45 Ätherische Öle für Wiederkäuer – Bewährte Indikationen und Fallbeispiele aus der französischen Nutztierpraxis (Vortrag in französischer Sprache mit Folien auf Deutsch) Michel Bouy
14.45-15.00 Diskussion Chair: Felix Heckendorn, Frick
15.00-15.30 Pause mit Ausstellung
15.30-16.00 Das Aromatogramm – Diagnostik für die Phytotherapie in der tierärztlichen Praxis Doris Bismarck, Bad Kissingen
16.00-16.45 Von der Nasenspitze bis zur Vaginitis - ätherische Öle im therapeutischen Einsatz auf inneren und äusseren Oberflächen des Hundes Alexandra Nadig, Lorch
16.45-17.00 Sind ätherische Öle für die Katz? Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes ätherischer Öle bei Feliden Alexandra Nadig, Lorch
17.00-17.15 Diskussion und Abschluss Chair: Michael Walkenhorst