24. Schweizerische Jahrestagung für Phytotherapie, 19.11.2009 in Baden:
Phytotherapie und Sport: Antrag der SMGP-vet an die FEI


Die SMGP-vet, die Veterinärgruppe der Schweizerischen medizinischen Gesellschaft für Phytotherapie (SMGP), hat während der weltweit zum ersten Mal stattfindenden Tagung zum Thema Phytotherapie und Sport einen Workshop abgehalten. Dabei diskutierte die SMGP-vet mit Fachleuten aus dem Veterinärbereich über eine vernünftige Regelung der möglichen missbräuchlichen Anwendung von pflanzlichen Präparaten im Pferdesport. Die SMGP-vet hat an die gleichzeitig stattfindende Generalversammlung der Fédération Equestre Internationale (FEI) in Kopenhagen einen nicht formellen Antrag zur Anhörung gestellt, der möchte, dass eine Liste von erlaubten und verbotenen pflanzlichen Stoffen und Präparaten für den Pferdesport erstellt wird.
Sowohl in den Referaten wie auch in der anschliessenden Diskussion wurde auf die Unsicherheit bezüglich der Anwendung, der Qualitätssicherung und dem Wirkungsnachweisen dieser Pflanzenpräparate hingewiesen. Ein klarer Auftrag an die SMGP.vet: Sie hat sich vor 3 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Phythotherapie wieder im Fachbereich von Universitäten, Kliniken und mit praktizierenden Tiermedizinern zu erforschen, die alten und aktuellen Erfahrungen aufzuarbeiten.

SMGP. 19.11.2009
1312 Zeichen inkl. Leerschläge
Weitere Auskünfte: SMGP Medienstelle oder www.smgp.ch