Kurs 11 - Behandlung junger Tiere - rückt näher: 21. Januar

In wesentlich grösserem Umfang als in der Humanmedizin muss sich die Tiermedizin mit der Behandlung von Neugeborenen und vor allem von Jungtieren beschäftigen. Das liegt einerseits an der gegenüber dem Menschen erheblich geringeren Lebenserwartung, andererseits an der Tatsache, dass es Tierärzte und Tierärztinnen im Bereich der Mast von Nutztieren ausschliesslich mit „Kindern“ zu tun haben.
Ebenfalls anders als beim Mensch oder beim Wildtier wechseln Haustiere in der Regel mitten im Kindesalter Ihr Umfeld mit allen Konsequenzen von der sozialen Einbindung bis zur unvorbereiteten Konfrontation mit neuen Infektionserregern. Die Phytotherapie bietet zahlreiche Ansatzpunkte Jungtiere in dieser risikoreichen Zeit zu unterstützen.

Es referieren zum Thema Veterinärmedizin:
Phytotherapeutische Behandlungen in der Veterinärneonatologie sowie bei heranwachsenden Hunden und Katzen (60Minuten): Cäcilia Brendieck-Worm
Arzneipflanzen im therapeutischen und metaphylaktischen Einsatz bei Kälbern (30 Minuten): Michael Walkenhorst