Vorschau: Kurs 2 - Donnerstag 06.05.2010 - Phytotherapie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Durchfallerkrankungen sind bei Ferkeln und Kälbern von grosser Bedeutung und nicht zuletzt eine der häufigsten Todesursachen in diesem Bereich. Im Mittelpunkt der Therapie steht hier die Rehydratation. Die orale Rehydratation kann durch die Verabreichung von Tees erfolgreich unterstützt werden.
Der Stoffwechsel von Milchkühen ist aufgrund der hohen Milchleistung im ersten Drittel der Laktation stark beansprucht. Sowohl für den Verdauungstrakt als auch für die Leber bedeutet dies eine erhebliche Belastung. Verschiedene Arzneipflanzen haben in diesem Zusammenhang ein Linderungspotential.
Die Verstopfung ist in der Pferde- und Kleintierpraxis eine regelmässige Indikation. Mittels Arzneipflanzen lässt sich der Magen-Darm-Trakt bei der Bewältigung dieser Problematik unterstützen.
Themen und Referate (je 30 Minuten):
Einsatz von Phytotherapeutika zur Behandlung von Durchfallerkrankungen beim jungen Nutztier: Michael Walkenhorst
Arzneipflanzen und Kräuter zur Unterstützung der Verdauung und des Stoffwechsels von Milchkühen: Michael Walkenhorst
Einsatz von Phytotherapeutika zur Behandlung von Koprostasen beim Kleintier und Pferd: Maya Bräm