Tierarzneimittelzulassungen mit pflanzlichen Bestandteilen in der Schweiz 1924 - 2011

Im Rahmen der Forschungsarbeit „Bewahrung des Wissens zum Einsatz traditioneller pflanzlicher Arzneimittel bei Tieren in der Schweiz“ wurde an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW Archivarbeit geleistet:

In Veröffentlichungen der Schweizer Heilmittelbehörde IKS / Swissmedic wurden die in den Jahren 1924 bis 2011 zugelassenen Tierarzneimittel mit pflanzlichen Bestandteilen gesucht und in eine Excel-Tabelle eingetragen. Die jeder Zulassung zugeordnete Nummer erlaubt eine eindeutige Kennzeichnung. Erfasst wurden Beginn und Ende der Registrierung, Indikation sowie die pflanzlichen Bestandteile.

Die Datenbank und die Kopien der Originaldokumente sind ist öffentlich zugänglich:
http://www.lsfm.zhaw.ch/de/science/ibt-phytopharmazie/fe-dienstleistungen/projekte/projektliste/tierarzneimittel.html

Dank Such- und Filtrierfunktion in der Datenbank können einzelne Tierarzneimittel und Drogen gruppiert werden. So können zum Beispiel Tierarzneimittel gesucht werden, die über einen Zeitraum von mindestens 30 Jahren registriert waren. Dies kann bei der Erarbeitung eines «traditional use claim» behilflich sein.

Veröffentlicht wurde die Arbeit als Poster (pdf) an der Phytotherapeutika 2012 in Wien (17. – 19.05.2012). http://www.phytotherapie.at/