Erfahrungsaustausch Veterinärphytotherapie heisst jetzt Phytovet-Zirkel


Am 15. Oktober 2016 trafen sich zum vierten Mal die Veterinäre zum phytotherapeutischen Erfahrungsaustausch am FiBL in Frick. Entsprechend den Veranstaltungen bei den Ärzten und Apothekern nennt sich der „Erfahrungsaustausch Veterinärphytotherapie“ jetzt „Phytovet-Zirkel“.

Erfreulicherweise konnte die Veranstaltung wieder mit einem Bildungspunkt akkreditiert werden.

Das Programm hatte gleich zwei high lights zu bieten. Zum einen stellte Dr. Claudia Loretz die Ergebnisse ihrer Zertifikatsarbeit zum Thema Wundbehandlung mittels Phyto One Primary Wounddressing® als Alleinmittel oder zur topischen Unterstützung bei Hund, Katze und Rind vor. Sie absolvierte damit einen Teil ihrer Prüfung zum Fähigkeitsausweis Veterinärphytotherapie. Der zweite Vortrag wurde von Uta von Bodungen bestritten, die eine retrospective Studie bzw. Fallsammlung zum Thema „Orale Melanome beim Hund – eine onkologische Herausforderung Einfluss einer komplementären Iscadortherapie“.

Nach beide Vorträgen wurde in einer regen Diskussion verschiedene praktische Möglichkeiten, aber auch wissenschaftliche Fragestellungen der beiden Therapieformen angesprochen und in den Pausen ausgiebig diskutiert.

Passend zum Vortrag „Eure Nahrung sei eure Medizin und eure Medizin eure Nahrung.“ - Kümmel wurde ein Tee aber auch die Roh Droge verkostet.
Die Termine für die nächsten Phytovet-Zirkel stehen schon fest:
14.April 2016 und13.10.2016

Wir sehen uns in Frick!

Ulrike Biegel